Tumore (HCC/CCC)

Es sind verschiedene Arten bösartiger Lebertumore bekannt. Die Ursache für einen Lebertumor ist oftmals eine chronische Lebererkrankung. Zu erwähnen sind Leberkrebs (hepatozelluläres Karzinom, HCC) und Gallengangkrebs (Cholangiokarzinom, CCC). Eine andere Ursache für Lebertumor sind Metastasen anderer Tumore, wie zum Beispiel Darm- oder Brustkrebs.
Patienten, die vorgängig bereits eine chronische Leberkrankheit hatten, die sich zur Zirrhose ausgewachsen hat, sind anfälliger für Tumore. Eine Anfälligkeit für Leberkrebs besteht auch bei chronischen Hepatitis B oder C.

Bis sich aus einer chronischen Lebererkrankung Leberkrebs herausgebildet hat – was nicht zwingend der Fall sein muss – kann es Jahre bis Jahrzehnte dauern. Es ist unberechenbar wie schnell ein Tumor wächst, wenn er einmal entstanden ist. Leberkrebs führt innert Monaten oder weniger Jahre zum Tod, wenn keine Behandlung möglich ist.

Symptome

Abgesehen von einer allfälligen Gelbfärbung der Haut und/oder Augen, Übelkeit und Mattigkeit, kann es durchaus sein, dass keine Beschwerden auftreten. Patienten mit chronischer Lebererkrankung sollten deswegen regelmässig Ultraschall-Untersuchungen vornehmen und den AFP-Wert überprüfen lassen, die beide einen Tumor erkennen können.

Behandlung

Idealerweise wird ein Tumor operativ/ablativ entfernt. In spezifischen Fällen kann eine Leber transplantiert werden. In diesen beiden Strategien ist Heilung möglich. Besteht keine Möglichkeit zur Transplantation, wird versucht das Tumorgewebe mittels Überhitzung, Vereisung, Bestrahlung oder gezieltem Einspritzen von Chemotherapeutika oder Alkohollösung zu bekämpfen. Verschieden Medikamente können bei primärem Leberzellkrebs eingesetzt wie immuno-onkologische Substanzen (z.B. Atezolizumab, nivolumab, pembrolizumab) und kinase Hemmer wie sorafenib, lenvatinib, regorafenib und cabozantinib. Sequenzen und Kombinationen sind intensiv untersucht.

Videos und Beiträge über Tumore HCC/CCC:

HCC/CCC Tumore: Interview mit Prof. Dr. med. Jean-François Dufour

HCC/CCC Tumore: Interview mit Prof. Dr. med. Jean-François Dufour

By Carina Bobzin | 7. Dezember 2020

«Was ist ein Lebertumor?» «Das ist eine gute Frage.» So startet Herr Prof. Dufour sein aufschlussreiches Interview. Verständlich und hilfreich für Patienten und Angehörige erläutert er Sachfragen zum Thema Lebertumore HCC und CCC. Es werden auch die verschiedenen Behandlungsmethoden, Medikamententherapien und Operationsmöglichkeiten gestreift. Prof. Dufour macht uns auch klar, wie wichtig ihm und seinem Team…

HCC/CCC Tumore: Referat mit Prof. Dr. med. Jean-François Dufour

HCC/CCC Tumore: Referat mit Prof. Dr. med. Jean-François Dufour

By Carina Bobzin | 7. Dezember 2020

«Wie kann man die verschiedenen Stadien von Lebertumor/Krebs aufschlussreich erklären?» Herr Prof. Dufour erläutert, wie häufig Leberkrebs eigentlich auftritt und wie wichtig es darum ist Themenbereiche wie Epidemiologie, Diagnose, Behandlung, Überwachung und Prävention besser zu verstehen. Er macht uns auch darauf aufmerksam, wie empfindlich die Leber ist und was das Risiko einen Leberkrebs zu entwickeln…

HCC/CCC Tumore: Interview mit Frau Andrea Ruth Cavelti

HCC/CCC Tumore: Interview mit Frau Andrea Ruth Cavelti

By Carina Bobzin | 7. Dezember 2020

«Weshalb wurde diese wichtige Koordinationsstelle, mit Ihnen als Tumorspezialistin und Pflegfachfrau, zwischen Arzt und Patient geschaffen?» Mit dieser wichtigen Frage und vielen mehr, haben wir das neue Management für Leberkarzinome genauer unter die Lupe genommen und was diese Arbeit für Frau Cavelti wirklich heisst. Wir sprechen über Angst und Vertrauensbildung, Begleitung und das Loslassen von…

HCC/CCC Tumore: Interview mit Patientin Ruth

HCC/CCC Tumore: Interview mit Patientin Ruth

By Carina Bobzin | 7. Dezember 2020

«Wie wird aus einem Fleck in der Leber ein Lebertumor?» Ein häufiges Phänomen: Aus einer Routineuntersuchung wird plötzlich ein zu beobachtender, dann ernsthafter Befund. Ruth erzählt uns, wie sie den Mut gefunden hat, sich Zweitmeinungen einzuholen und mitzuentscheiden welche Art von Operation sie bevorzugt. Glück im Unglück, sie konnte mit guter Betreuung und Training, Schritt…