Über uns

Wir wollen Bewusstsein schaffen für die unterschätzte Leber

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe des Menschen. Sie ist unter anderem für den Stoffwechsel, den Abbau von Medikamenten, Alkohol, chemische Stoffe und das Immunsystem verantwortlich.

Doch so wichtig die Leber auch ist: Lebererkrankungen werden in der Öffentlichkeit nur selten thematisiert, und Patient:innen und ihren Angehörigen fehlt es oft an aktiver Unterstützung:

«Das möchten wir ändern!»

Fakten:

  • Laut Schätzungen leben in der Schweiz bis zu 3 Millionen Menschen mit einer Lebererkrankung. Davon sind nur 10–15% diagnostiziert und in ärztlicher Behandlung.
  • Die Fettleber, als neue Zivilisationskrankheit, ist stark auf dem Vormarsch. Aber zu den häufigsten Erkrankungen der Leber gehören immer noch die alkoholische und nicht-alkoholische Fettleber, virale Leberentzündungen und Eisenspeichererkrankungen (Hämochromatose).
  • Weltweit gehören die chronischen Hepatitis B- und C-Virusinfektionen zu den häufigsten Ursachen von Leberzirrhose, Leberkrebs und leberbedingter Sterblichkeit. Auch Virushepatitiden, ausgelöst durch Hepatitis A, E oder D (als Co-Infektion mit B) kommen vor.
  • Swiss HePa engagiert sich insbesondere auch im Kampf gegen seltene, aber zunehmende Lebererkrankungen, wie z. B. die autoimmune Hepatitis (AIH) oder cholestatische Lebererkrankungen, wie die primär biliäre Cholangitis (PBC) und die primär sklerosierende Cholangitis (PSC).